Karibisches Flair in Lenzfried

Unter dem  Motto „Aloha Lenzfried“ ging es beim Men’s Day im Golfpark Schloßgut Lenzfried ganz schön karibisch zur Sache. Zum ersten Mal wurde im Rahmen der Turnierserie ein 18-Loch-Turnier veranstaltet. Besondere Einladung ging vor allem an die Frauen.

Um 10 Uhr morgens gingen die Flights auf die Runde. Am Start waren 18 Aktive. So mancher war, getreu dem Motto, auch mit einem Hawaii-Hemd gekleidet. Nach erster Runde gab es bereits die ersten Cocktails. Die einen nutzten das als willkommenes Zielwasser, andere zum Auflockern. Unter anderem wurden Caipirinha, Cuba Libre oder Aperol-Sprizz sowie leckere Smoothies angeboten. Auch zwischendurch gab es aus dem „Biermobil“ Nachschub.

„Nearest to the pin“ auf dem Übungsgelände

Am besten kam Fridolin Rusch zurecht. Er gewann das Turnier vor Ernst Recla und Dieter Pusch. Nach der 18-Loch-Runde gab es Gegrilltes, leckere Salate und eine Cocktailbar – und natürlich die obligatorische Siegerehrung. Und auch danach ging es noch sportlich weiter: Auf dem Übungsgelände wurde der Preis „Nearest to the pin“ ausgespielt, da auf dem Platz an Bahn Acht nur ein Teilnehmer mit dem ersten Schlag auf das Grün und damit in die eigentliche Wertung kam. Sieger wurde Bryan Wynn Edwards. (stes)

Comments are closed.